Ausstellung der DLG in München (Juni 1893)

(12,9 x 34,5 cm) Bleistift, Sepia und Aquarell, zum Weiterblättern auf das Bild klicken.

Max Eyth in einem Brief vom 25. Juni 1893:

"Nach der Tafel ging ich noch einmal zum Ausstellungsplatz, wo bis gegen neun Uhr abends alles im besten Gang war: eine unübersehbare Masse Volks, die sich alle Mühe gab, unser ernstes Werk in ein Oktoberfest zu verwandeln. Daß ich das Schuhplatteln auf der Ausstellung nicht dulden wollte, war einigen meiner bayerischen Freunde unbegreiflich; daß doch geschuhplattelt wurde, mußte ich mit heimlichen Lachen über mich und die DLG ergehen lassen."